37. Rodgauer Winterlaufserie, 03.12.2016

Lauf 2 über 10km
im Ziel: 357 (257m / 100w)

Der zweite Durchgang bzw. Durchlauf der Winterlaufserie, die sich über 4 Termine erstreckt fand bei bestem Laufwetter mit blauem Himmel, Sonnenschein und (lauf-) angenehmen Temperaturen statt.

Start der Serie war am 05. November, wo aufgrund einer Baumaßnahme eine andere Strecke gelaufen werden musste. Entgegen dem sonst üblichen Rundkurs war die Strecke als Wendepunktstrecke angelegt und neu gemessen worden, lt. Veranstalter mit dem Anspruch auf Bestenlistenfähigkeit.
Um eine Vergleichbarkeit aller 4 Läufe der Serie zu gewährleisten fand auch dieser zweite Start auf demselben Kurs statt und auch die beiden folgenden Starts am 07.01.2017 und am 04.02.2017 werden so absolviert, auch wenn die alte Strecke bis dahin wieder belaufbar sein sollte.

Somit waren sowohl der Start, als auch das Ziel auf der Laufbahn im Stadion, von wo aus es durch das hier etwas großmütig „Marathontor“ genannte Tor führte und dann auf die Laufstrecke. Angeführt wurde das Feld durch Diethelm Kuttich, dem Vorsitzenden des Offenbacher LC. Da alle sonst zur Verfügung stehenden Radfahrer aus Jügesheim nicht konnten, half er aus!

Durch das Tor liefen bereits die Kids des nur im Dezemberdurchlauf stattfindenden Nikolauslaufs, der dieses Jahr bereits zum 18. Mal für Rodgauer Grundschulen veranstaltet wurde. Es gab zwei Starts – 13:30 Uhr alle dritten Klassen und 14:00 Uhr alle vierten Klassen. Die Laufstrecke betrug ca. 2.500m; 116 Aktive kamen hier ins Ziel.

Die beiden Starts fanden direkt vor dem Tor, außerhalb des Stadions statt und wurden in zwei gleichlangen Runden gelaufen. Zum Ziel führte der Weg dann auf die Laufbahn und unter den großen Zielbogen. Die Siegerehrungen fanden zeitnah auf der anderen Seite des Vereinsgebäudes statt.

Pünktlich um 15:00 Uhr gab es den Start des Hauptlaufs auf die Strecke.
Es ist vom Radfahrer an der Spitze nicht zu erwarten, dass noch Meldungen per Handy übermittelt werden und so mussten wir warten, wann wer als Erster einlaufen würde.

Es war erneut der nach Lauf eins Führende und auch der Platz zwar war vergeben, wie beim ersten Start der Serie:

Läufer:*
1.Merne Eshete Solomon, TV Wasserlos, 31:13
2.Wosene Demeke, LG Rüsselsheim, 31:30
3.Andemicale Mibale, LG Seligenstadt, 31:47

Läuferinnen:*
1.Bechtloff Mareike, ASV Erfurt, 35:47
2.Schulz Jenny, Skills 04 Frankfurt, 36:01 (Siegerin Lauf 1)
3.Ulrich Veronika, TSG Ehingen, 37:56 (Zweite Lauf 1)

*Zeiten Bruttozeiten, Namen aus Ergebnisliste übernommen!

Es gibt aus der Vergangenheit schon mehrere Streckenbestzeiten, da ja bereits zwei andere Strecken belaufen wurden. Somit sind diese „alten“ Bestzeiten nicht zu 100% vergleichbar. Ob eine Verbesserung berücksichtigt und ggf. prämiert wird, muss die Orga entscheiden.

Aktuell gelten auf dem während der letzten Jahre gelaufenen Kurs 29:51 von Julian Flügel im Februar 2006 und 35:16 von Tinka Uphoff aus dem November 2011.

Alle Ergebnisse und Details zur Serie unter: www.tgmsvjuegesheim.de

Hier einige Fotos:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s