Nachtwächterlauf Ottweiler, 10.12.2016

Gefinisht:
218 über 5km
336 über 10km

Idyllisch gelegen wird dieser beliebte Lauf auf dem Platz, unmittelbar vor dem Schlosstheater gestartet.

Die Vormeldungen gaben noch keinen Anlass zur Freude, inclusive der Nachmelder erreichten dann aber doch erfreulich viele Aktive das Ziel.
Es gibt 2 Distanzen, die in einem Start um 17:30 gestartet werden – 5km in 2 Runden und 10km in vier Runden.
Erstaunlich war, dass ungeachtet der vielen detaillierten Durchsagen im Vorfeld und bei der Startaufstellung Etliche am Ziel vorbei gelaufen wären, wenn ich sie nicht „angeschrien“ hätte…

Die Ausgabe der Startnummern erfolgt im Foyer des großen Saals des Schlosstheaters, wo später auch die Siegerehrungen stattfanden.

Draußen war der große Bogen des Energieunternehmens aufgebaut, welches den Lauf maßgeblich sponsert; direkt daneben das Fahrzeug von Meisterchip.de, die auch hier mittels des eigenen Transponders die Zeitnahme realisierten.
Außer dem Startsystem lag ein weiteres System auf der Strecke, um zu kontrollieren, ob auch alle die notwendigen Runden gelaufen waren, außerdem noch ein System, welches mit meinem Anzeigemonitor verbunden war. Dieses meinte es allerdings zu gut und zeigte mir die Daten von mehreren Systemen, sodass eine Übersicht schwer möglich war; ich habe mein Möglichstes versucht…

Der Start erfolgte durch einen lauten Schuss eines Handböllers vom Turm herunter, sodass es zwar ordentlich rumste, da aber Niemand direkt daneben stand, konnten alle Knalltraumata verhindert werden.
Dann ging es auf die Strecke, die von ~100 Fackelträgern, bzw. -haltern illuminiert wurde und dem Ganzen somit den adventlichen Rahmen bot.
Das Feld wurde durch einen Radfahrer angeführt und am Ende durch einen jahreszeitlich gekleideten Schlussläufer komplettiert. Dieser brachte zunächst alle 5er bis zum Ziel (in 52min.) und suchte dann das Ende des Zehnerfeldes, wo er ebenfalls noch mitlief und mit den Schlussaktiven nach 1:14 Std. den Lauf abschloss.
Es kamen noch gemeldete 5er hinter den letzten Offiziellen ins Ziel hinein, da sie entgegen aller guten Worte nicht nach der zweiten Runde ins Ziel einliefen, sondern weiter auf der Strecke waren und somit eine Überdistanz absolvierten.

Fotos vom Start, Durchläufe, Zieleinläufe 5km und 10km:

Die Platzierten:
5km
weiblich:
Sarah Laschinger, TV Auersmacher, WJU16, 18:44
Theresa Baumgürtel, LAZ Saar 05 SB, Frauen, 19:16
Hannah Seel, LC Rehlingen, WJU16, 19:53

männlich:
Jonathan Zipf, LAZ Saar 05 SB, Männer, 15:34
Jeremias Siehr, DJG-SG St. Ingbert, MJU16, 15:49
Nick Ziegler, LSG SB Sulzbachtal, MJU18, 16:20

10km
männlich:
Sammy Schu, LTF Marpingen, Männer, 33:51
Felix Möhler, LG Region Karlsruhe, Männer, 34:27
Philippe Weingarth, LLG Wustweiler, M30, 35:07

weiblich:
Katharina Rausch, LA Team Saar, W30, 39:17
Julia Brengel-Keck, LA Team Saar, W40, 40:07
Helen Wiehr, LAZ Saar 05 SB, Frauen, 41:39

Zum Thema Streckenbestzeit kann ich leider nix sagen, da es nicht möglich war, diese zu erfahren!?

Fazit:
eine gut organisierte Veranstaltung, die von selbst Aktiven vorbereitet und seit Jahren durchgeführt wird. Die Teilnehmerzahlen sind stabil und somit schauen nun Alle auf das Jahr 2017, wo es die 13te Veranstaltung geben soll.

Alles zum Lauf unter: http://www.tvo-leichtathletik.de/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s