2. Lauf am Förderturm, 08.01.2017

gemeldet 371
gefinisht 277

Als ich morgens aus dem Fenster des Hotels in Recklinghausen sah war bereits klar, dass es kein toller Lauftag werden konnte.
Die Straßen waren an vielen Stellen vereist, da es in der Nacht weiter auf gefrorenen Untergrund geregnet hatte, außerdem herrschte teils dichter Nebel.

Die Anfahrt nach Bönen war dann entsprechend. Zwar war auf den Straßen nicht viel los, zu sehen war aber auch nicht viel.
Lustig ist in diesem Zusammenhang die Mail von Jürgen Korvin, der mir für die Anfahrt die Zechenstraße nannte und meinte „dann siehst Du den Zechenturm schon“ – das war nicht der Fall.

dsc03402

Der Förderturm in Bönen

Es waren 2 Starts ausgeschrieben, wobei wohl viele potentielle Teilnehmer der Meinung waren, es fände nicht statt. Das hatte sicher auch damit zu tun, dass z.B. in Dortmund ein zeitgleich geplanter Lauf abgesagt wurde. Und dann sind schnell die „gut informierten Kreise“ online mit der Aussage dabei, dass der Lauf in Bönen ebenfalls abgesagt wäre.

Hier wurde aber gelaufen, wenn auch nur in deutlich reduzierter Zahl.
Es begannen um 10:30 die Kids über 2.000m. Mit dem Turm im Rücken wurde hinter dem Führungsfahrrad aus dem Tor raus nach links gelaufen bis km 1 und dann wieder zurück.

Um 11:00 Uhr standen dann die Gemeldeten 10er am Start.
Vorn die Läuferinnen und Läufer, dahinter alle Walker.

Es wurde vorher mehrfach durch mich und dann im Rahmen der Begrüßung durch Jochen von Glahn, dem Vorsitzenden der Lauffreunde Bönen mitgeteilt, dass der Lauf nicht in einer großen Runde, sondern in 2 gleichlangen Runden gelaufen würde. Das hatte mit den witterungsbedingten Problemen zu tun, u. a. wegen eines Naturschutzgebietes, wo nicht gestreut werden darf.

Johannes Freitag, der einerseits zum TV Unna gehört und andererseits als DLV Verbandsaufsicht vor Ort war bat mich, explizit darauf hinzuweisen, dass die Ausweichstrecke gemessen und gemäß der Voraussetzungen auch Bestenlisten fähig sei.

Das Feld sah vor Ort mit Laura Lienhart (Marathon Club Menden) die Siegerin der Premiere aus 2016 (40:10); der Sieger Stanley Kipkogei (34:01) war nicht angetreten.

Und Laura Lienhart war auch zum Ende hin wieder im Focus, allerdings anders als von ihr selbst erwartet. Es kam zu irgendeiner – hier nicht zu klärenden – Unwägbarkeit auf der Laufstrecke, sodass sie „knurrend“ ins Ziel hineinlief. Sie landete auf Platz 5, deutlich hinter der Siegerin und nach eigener GPS unterstützter Meinung war sie rund 1 Kilometer zu viel gelaufen…

Jürgen Korvin von den Lauffreunden Bönen hat das wohl mittlerweile wohl geklärt!

In den Listen stehen vorne:
1.Matthias Graute, TLV Germania Überruhr, 33:24
2.Andreas Beulertz, Marathon-Club Menden, 34:00
3.Sven Serke, LSF Münster, 34:28

1.Felicitas Vielhaber, TUSEM Essen, 38:10
2.Katrin Walter, LG Hamm, 41:38
3.Sarah Metz, VfB Salzkotten, 41:56

Vor Ort war auch Klemens Wittig, LC Rapid Dortmund.
Er lief in seinem ersten Jahr in der M80 als Sieger der AK und 76ster insgesamt in einer Zeit von 46:36 einen, nach eigener Angabe, neuen deutschen AK – Rekord.

Die beiden Siegerzeiten sind schneller als im Vorjahr!
In wieweit das als neue Streckenbestzeiten gehandelt wird, kann ich nicht sagen, da die Streckenführung ja deutlich anders war.

Photobello.de war vor Ort, jedoch ohne die übliche Ausstattung, da das Auto mit den Materialien streikte und somit die Fotos nicht direkt ausgedruckt werden konnten. Bei Interesse bitte über die Homepage bestellen!

Fazit:
Nach einer gelungenen Premiere im Jahr 2016 mit 594 Finishern war es natürlich ein deutlicher Einbruch mit gerade einmal noch 46% der Vorjahresfinisher.
Es war die mittlerweile 32. Veranstaltung der Lauffreunde Bönen, bei der eigentlich der Pokal für den 20.000ten Finisher vergeben werden sollte. Das wird dann auf das nächste Jahr verschoben.

Alles zum Lauf mit Ergebnissen etc. unter: http://www.lauffreundeboenen.de/

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s