32. Mailauf in Boppard, 24.05.2017

Es war Mailauf in Boppard und es hat nicht geregnet!

Ganz im Gegenteil. Bei guten und trockenen Bedingungen waren an diesem Mittwoch wieder viele Aktive aus unterschiedlichsten Regionen nach Boppard gekommen, um am beliebten Mailauf teilzunehmen. So kam eine Gruppe aus Bad Kreuznach mit 37 Personen.

7 Starts an 2 Punkten wurden durchgeführt: zunächst liefen ab 17:00 Uhr die männlichen Bambini der jüngsten Jahrgänge 100m, direkt vom Start zum Ziel. Danach dasselbe für die Mädchen. Dann kamen die älteren Bambini mit erstmals angebotenen 300m. Dazu wurde kurz der Markt verlassen und durch den späteren Zieleinlauf für die Wertungsläufe zum Ziel gefinisht. Die Bambini liefen ohne Zeitnahme, ohne Ranking und ohne Siegerehrung. Es bekamen aber alle in der Stadthalle, wo die Anmeldungen durchgeführt werden konnten und die gesamte Organisation untergebracht war, eine Urkunde und ein Geschenk.

Am Kronentor, einem markanten Punkt direkt am Rhein startete in der Folge ein Lauf über 1.100m in einer Runde um 17:45 Uhr. Dann zwei Läufe in 2 Runden über 2.000m für Jungs um 18:05 Uhr und Mädchen um 18:30 Uhr.

Als Höhepunkt findet immer ein 5km Lauf statt.

Dieser Lauf ist recht beliebt und zieht auch internationales Publikum an. Und auch einheimische Größen glänzten während der vergangenen 3 Jahrzehnte dort bereits. So siegte hier auch schon Thomas Wessinghage und auch Jörgen (Bub) Zäck. Als Siegerin tat sich auch Elizabeth Onyambu (Schröder), gebürtige Kenianerin hervor.

Der Vorjahressieger, Maciek Miereczko war erneut um 19:00 Uhr am Start und wurde zum Ende hin seiner Favoritenrolle deutlich gerecht. Während des Laufs hatte er zunächst mit einem Mitläufer an der Spitze für Tempo gesorgt und sie waren 3 Runden miteinander gelaufen, bevor er dann sein Heil in der Flucht suchte.

Bei den Läuferinnen waren anfangs auch mehrere Läuferinnen beieinander, da gab es dann während der insgesamt 3 ¾ Runden einige Platzwechsel, zum Ende hin aber auch hier klare Verhältnisse.

Das Treppchen des Hauptlaufs:
Läufer*:
1.Maciek Miereczko, sebamed Running Team, 15:03
2.Christian Schmitz, LG Maifeld Pellenz, 15:18
3.Christian Bock, sebamed Running Team, 15:51

Läuferinnen*:
1.Johanna Schneider, Wiesbadener LV, 18:54
2.Judith Wirth, SRL Triathlon Koblenz, 19:10
3.Dr. Sabine Rech, LLG Hunsrück, 19:12

*alle Zeiten Bruttozeiten
Die Strecke war wegen einer Baumaßnahme kürzer, also keine 5km und deswegen auch keine Bestenlistenwertung.

Alle Ehrungen fanden ab 20:00 Uhr in der Stadthalle statt.

Erwähnt werden muss natürlich auch Gerd Birnstock.
Der Jahrzehnte „Macher“ des Mailaufs war dieses Jahr erstmalig, so weit sich langjährige Besucher erinnern, nicht bei seinem Lauf anwesend.
Als ehemaliger Topp Geher, der bei internationalen Wettkämpfen bis hin zu Teilnahmen an Olympischen Spielen selbst viele Jahre aktiv war, schlug sein Herz immer für die Leichtathletik, das Gehen und das Laufen besonders.

Gerd hatte in diesem Jahr einen sog. Haushaltsunfall, aus dem er mit einer Querschnittslähmung herauskam und seitdem auf einen Rollstuhl angewiesen ist. Er war zum Zeitpunkt des Laufs noch im Krankenhaus.

An dieser Stelle aus vollem Herzen: „alles Gute Gerd!“

Alles zum Lauf, komplette Ergebnisse, viele Fotos und alle Infos unter: http://www.tg-boppard.de/

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s