39. Koberstädter Waldmarathon, 27.08.2017

gemeldet 804
gefinisht 683 = 84,6%

Es gab an diesem durchgehend gut klimatisierten Tag 3 Starts außerhalb des Stadions mit dem Marathon um 08:00, dem Halbmarathon um 09:40 und den 10km um 10:00 Uhr.
Diese 3 Distanzen kommen dann zum Ende hin ins Stadionrund und die Aktiven müssen dann noch eine ¾ Runde laufen bis zum Ziel.

DSC03074

Am Ziel hatte ich meine Technik in Betrieb und stand unmittelbar hinter dem Zielgerüst vom R.S.T.-Team, die die Zeitnahme machten und die Ergebnisse danach einstellten unter: http://my3.raceresult.com/65889/?lang=de
Verknüpft mit den Ergebnissen ist der Link zu den Fotos, die vom Foto Team Müller „geschossen“ wurden.

Im Stadion liefen Bambini über 3 Runden, 2 Runden und eine Runde.

Die Statistik führt die Bestzeiten des Halbmarathon und des Marathon, die sämtlich nicht verbessert wurden. Über die 10km gibt es keine Statistik.

Insgesamt ist seit Jahren leider eine Abwärtstendenz der Teilnehmerzahlen zu erkennen. Zwar startete diese Veranstaltung im Jahr 1979 mit gerade einmal 110 Aktiven (25m Marathon, 76m Halbm., 9w Halbm.), aber nach einigen Jahren mit ansteigenden Zahlen geht’s wieder bergab.

Es gab zwei Highlights: 2003 war die 25. Auflage mit Ausrichtung der hessischen Marathonmeisterschaften und 1.612 Personen und 2008 fanden die hessischen Halbmarathonmeisterschaften statt, da war die Zahl bei 1.559 Personen. Seit 2014 sind die Zahlen nun unter 1.000 mit Tiefststand in diesem Jahr.

Die Organisation hofft sich ein Zwischenhoch im Jahr 2018, wenn die 40. Auflage im hessischen Egelsbach ausgelaufen werden soll.

Meine Fotos:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s