42.Sparkassen-Marathon, Heidelberg 24.09.2017

Sie 1976 veranstalten die Sparkassen in Deutschland jedes Jahr ihren eigenen Marathon. Es begann alles in Dülmen mit 143 Personen.

Erstmalig vierstellig wurde es im Jahr 1983 in München mit 1.279 Teilnehmern gesamt. Die höchste Teilnehmerzahl wurde im Jahr 2007 in (so geschrieben) Mü-Starnberg, die Gesamtzahl wird mit 5.128 angegeben.

Die höchste Zahl an Marathonaktiven stammt aus 2009 in Köln mit 645 bei einer Gesamtzahl von 3.962

Heute war nun der Sparkassen Marathon mit Halbmarathon und 10km.
Meine Teilnehmerdaten wiesen die Gesamtzahl von 2.869 Personen über alle 3 Distanzen aus.

Ich stand irgendwo im Nebel – zumindest morgens, als ich gegen 07:30 auf die eigentlichen Rad- und Wirtschaftswege bei Dossenheim einbog.

Das ist der Bereich, der beschrieben wird „…die Runden zwischen den Gewächshäusern und Handschusheimer Felder…“

Vor Ort waren 3 jüngere Streckenposten, die sportlich Ultimate Frisbee spielen, die (meines Wissens nach) einzige Teamsportart, die ohne Schiedsrichter auskommt. Die Aktiven sagen Fouls selbst an. Ich durfte die deutschen Ultimate Frisbee Meisterschaften in den 90er Jahren mal im Revierpark Gysenberg moderieren.

Ansonsten verirrte sich hierhin Niemand, außer ein paar privat Laufenden, ein paar überraschten Radfahrern und 3 PKW´s inklusive der Passagiere. Mit zwei Fahrzeughaltern war auch ganz gut reden und zu klären, dass „eigentlich gesperrt“ und bitte ganz vorsichtig. Ein älterer Mann jedoch fuhr in einem Affenzahn, ohne sich um irgendetwas zu kümmern mitten durch die Lauffelder, sodass sprichwörtlich nur der Sprung zur Seite Schlimmeres verhinderte.

Zuerst kam die Halbmarathonspitze, angeführt durch einen Radfahrer, danach die Verfolger der Halbdistanz.

Die Marathoni hatte ganz vorne eine 3er Gruppe, in Sparkassen – rot  gekleidet und sämtlich aus dem Feld  der Favoriten.

Der Mann mit der „1“, Ralf Gottheil hat den Sparkassen Marathon bereits 8 Mal gewonnen und war bei mir am km 17 (in der ersten Runde) noch auf Kurs.

Bei den Damen waren ebenfalls schnelle Mädels ambitioniert am Start, sowohl beim Halben, als auch beim Marathon.

Die Ergebnisse bekam ich zwischendurch nicht, hätte aber auch keinen Sinn gemacht. Einzusehen sind diese unter: http://my6.raceresult.com/58765/registration?lang=de

Im Feld liefen auch Etliche, die ich aus den vergangenen 2.909 Veranstaltungsmoderationen schon mal hier und da gesehen habe.

Bevor alle Halben beim km 17 durch waren, kam die Marathonspitze in der zweiten Runde wieder und da waren es nur noch zwei!?

Der Mann mit der „1“ fehlte zunächst. Er musste hier, kurz nach km 33 noch einen weiteren Läufer vorbei lassen, bevor er dann ebenfalls in die letzte Schleife zum Ziel einbog.

Im weiteren Verlauf des Tages kam die Sonne heraus und vertrieb den Nebel, sodass ich dann auch das Geläuf komplett sehen konnte.

Nach genau 4:21 Std. war die Schlusskolonne bei mir und somit war Ende Gelände.

Impressionen:

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s