Barbararunde, SuS Oberaden, 11.11.2017

Start und Ziel dieser Laufveranstaltung war wie in den Vorjahren im Stadion.
Da es im Vorfeld geregnet hatte, war die Rasenfläche des eigentlichen Sportplatzes nass und durchweicht und wurde im Laufe des Tages immer tiefer.

Die Organisation gibt die Zahl der Teilnehmer mit 1.265 an, was gleichzeitig einen neuen Teilnehmerrekord darstellt. Allerdings ist wohl zu bezweifeln, dass es bei der Barbararunde auch im nächsten Jahr weitergeht. Es gibt Probleme mit Absperrmaßnahmen, da „die öffentliche Hand“ dafür eigentlich zuständige Kräfte wohl nicht mehr für die Veranstaltung abstellen möchte…

Die Starts waren in den gegenüberliegenden Kurven der Kunststofflaufbahn, wo um 13:15 Uhr die Bambini über ca. 340m liefen. Darauf hin gab es um 13:30 Uhr und 13:40 Uhr jeweils Starts über ca. 740m in zwei Stadionrunden. Um 13:50 Uhr war dann der Start über 1.250m, wobei das Stadion am Ende der Tribünengerade verlassen und an derselben Stelle wieder belaufen wurde.

Mit Start um 14:20 Uhr gab es den Lauf über 5km, gefolgt um 14:30 Uhr vom Laufstart der 10km und um 14:40 Uhr gab es den Start der Walker. Auch hier wurde das Stadion, allerdings am eigentliche Zugang verlassen und das Feld durch Radfahrer geführt und am Ende komplettiert.

Ziel war für alle auf der Längsseite, die der Tribüne gegenüberliegt. Hier stand das Zeitnahmeteam. Es soll wohl zu Problemen mit der Zeitnahme gekommen sein, sodass sich Ehrungen verzögerten und Korrekturen noch vonnöten sind.

Ich bekam leider nur zu den Läuferinnen und Läufern über 5km und 10km eine Teilnehmerliste, sodass ich die Aktiven der  vorherigen Distanzen nicht namentlich begrüßen konnte.

In den Vorjahren habe ich mich schon mal über das Themen „unmotivierte Pubertiere und Sport“ ausgelassen. Das will ich hier nicht erneut machen.
Es ist trotzdem erwähnenswert, wenn eine Gruppe von grinsenden Jungs nach 14 Minuten die 1.250m chillend beendet mit „vierzehn Minuten, geil Alter…“

Im 10er wurden gute Leistungen geboten, so siegte Philipp Kaldewei bereits zum dritten Mal.

10km Läufer:
1.Philipp Kaldewei, LV Oelde, 34:37
2.Sven Serke, LSF Münster, 35:06
3.Clément Chauvin, Team Generun, 35:57

Läuferinnen:
1.Daria Krüger, LippeRunners Werne, 42:06
2.Claudia Nachtwey, LippeRunners Werne, 45:11
3.Nicole Mazurek, TuS Scharnhorst, 45:46

Bereits vorher hatten sich über 5km platziert:

Läuferinnen:
1.Katrin Walter, LG Hamm 21:15 (Gesamtplatz 7)
2.Lina Bömelburg, LF Lüchtingen, 21:19
3.Emily Hinz, LG Hamm, 21:51

Läufer:
1.Jan Holtbrügge, LF Lüchtingen, 17:21
2.Tim Holtbrügge, LF Lüchtingen, 17:31
3.Lukas Eckhoff, Lauf Team Unna, 19:51

Alle Siegerehrungen fanden früher oder später in der gut vorbereiteten Sporthalle statt, wo neben Speisen und Getränken eine sehr große Zahl von Pokalen präsentiert wurde, da hier jeweils die ersten 3 Platzierten der Altersklassen einen Pokal bekamen…

Anwesend war auch wieder www.photobello.de

Alles zur Barbarunde unter: http://www.susoberaden-la.de/

Impressionen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s