http://www.martinslauf.eu/

Düsseldorf, 5° – Regen…

Es war leider auch meine dritte Regenveranstaltung an diesem Wochenende, nun beim Martinslauf in Düsseldorf, wo das Geläuf am und um den Unterbacher See angeboten wird. Angeboten wurden auch mehrere Distanzen: es gab ab 09:50 Uhr vier Starts für Jugendliche über jeweils 2.000m; danach 4 Starts für Jugend U10 und Bambini über 700m. Dies fand alles auf der Südseite des Sees statt.

Ich stand am Eingang Nord des im Sommer geöffneten Badebereichs und wartete auf die Aktiven der Starts: 10.000m vermessene Strecke Läuferinnen und Läufer um 11:30 Uhr. Auf demselben Kurs 10 Minuten später, um 11:40 der Start für Walkerinnen und Walker mit und ohne Stöcke.

Um 11:50 Uhr dann der Hauptlauf über die Halbmarathondistanz. Auch dieser Lauf wurde als DLV vermessene Strecke angeboten.

Beide Distanzen kamen bei mit vorbei – die 10er bei km 3,5 und die Halben bei km 14,5.

Alle Ergebnisse gibt es auch hier über die Veranstaltungsseite: http://www.martinslauf.eu/

Herausragend ist der vierte Sieg von Nikki Johnstone. Der gebürtige Schotte hat dieses Jahr bei 5 in Düsseldorf angebotenen Halbmarathons 4 gewonnen – alle außer dem beim KÖ Lauf, da hat er nach eigener  Aussage noch „eine Rechnung offen“…

Die Platzierten Halben:
1. Nikki Johnstone, ART Düsseldorf, 1:10:07 *
2. Daniel Graetsch, Running Team Grafenberg, 1:19:39
3. Freddy de Haas, TUS Xanten, 1:20:47

1. Jacqueline Funke, ASC Düsseldorf, 1:32:23
2. Edith Stiepel, LC Nordhorn, 1:32:54
3. Ute Spicker, Team Essen 99, 1:35:23

*Alle Zeiten sind Nettozeiten

Nicki Johnstone lief bei mir mit einem solch großen Vorsprung vorbei, dass die wenigen Zuseher sich und mich fragten, ob sich Jemand verlaufen hätte! Beim späteren Sieger war das unwahrscheinlich, da er direkt hinter dem Führungsfahrrad unterwegs war, und auch der spätere Zweitplatzierte wurde vom nächsten Führungsfahrrad angeleitet.

Der Vorsprung des Siegers lässt sich richtig ermessen, wenn auf die Tempounterschiede pro Kilometer geachtet wird – der Sieger 3:19 min/km; der Zweite 3:46 min/km

10km Laufen:
1. Annika Börner, FC Schalke 04, 38:42
2. Denise Schumacher, FC Schalke 04, 39:17
3. Theresa Lippert, TG Neuss, 39:32

1. Karol Grunenberg, FC Schalke 04, 31:51
2. Toni Riedinger, Laufteam Bunert Düsseldorf, 32:47
3. Habtom Tedros, TG Neuss, 34:41

Fazit:
Trotz des Wetters gab es mit über 3.000 Aktiven einen ungebrochenen Zuspruch für diesen schönen Lauf, der dieses Jahr seine 40. Auflage erfuhr.

Meine Impressionen:

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s