11. Marathon Deutsche Weinstraße, 15.04.2018 – Tag 2

Als ich morgens um kurz nach 5 Uhr aus der Haustür schaute traute ich meinen Augen und Ohren nicht, es regnete. Und nicht nur leicht, sondern es prasselte nieder…

Das war umso überraschender und erschreckender, weil Sonne satt angekündigt war und dieses Wetter natürlich eine erhebliche Beeinträchtigung der gesamten Veranstaltung gewesen wäre. Wer stellt sich sonntags bei Regen an die Laufstrecke, wenn nicht eigene Angehörige, Freunde oder Vereinskollegen mit dabei sind?

Als ich dann um 06:30 Uhr Richtung Bockenheim rollte waren die Straßen und Wege bereits dabei abzutrocknen und es hatte aufgehört zu regnen. Hinter den dichten Wolken konnte die Sonne vermutet werden und die Temperaturen lagen noch im einstelligen Bereich.

Nach und nach kamen dann alle Ehernamtlichen und sonstigen Helferinnen und Helfer rund um das Haus Deutschen Weinstraße an und die bereits am Samstag aufgestellten Gitter wurden mit den Werbeaussagen der beteiligten Sponsoren bunt bestückt.

Ich postierte die Lautsprecher und begann ab ca. 08:30 mit der Anmoderation der Veranstaltung.

Es wurde dann natürlich schlagartig voller, als z.B. die Zubringerbusse von den ausgewiesenen P+R Parkflächen anrollten. Stichwort Zubringerbusse – von dort kam bis kurz vor dem geplanten Start um 10:00 Uhr die Meldung, dass noch viele Personen transportiert würden. So fiel dann die Entscheidung, den Start auf pünktlich 10:10 Uhr zu schieben.

Erwähnt werden muss auch, dass die Organisation für den Transport der zweiten Aktiven des Duo-Marathons, die den Rückweg ab Bad Dürkheim laufen sollten, einen Sonderzug bestellt hatte und dies auch bestätigt worden war. Nur der Zug stand nicht vor Ort am Bahnhof in Bockenheim. Die potentiellen Rückläufer waren etwas irritiert und mussten ihre Anreise zum Wechselort mit einem regulären ÖPNV Fahrzeug gestalten.

 

StartaufstellungHD

Zur Verfügung gestellt von Erwin Mitsche

Ein großes Feld von über 3.000 Gemeldeten stand dann in der mittlerweile wärmenden Sonne und kam dann pünktlich zum neu angesetzten Start los. Nach ca. 4 min hatten alle die Startlinie überlaufen.

Die folgenden Fotos zur Verfügung gestellt von Erwin Mitsche:

Von der Strecke kamen Meldungen zu den Marathoni, mit denen ja gleichzeitig die Duo-Marathon-Aktiven unterwegs waren. Diese ließen sich von den Individualisten über ihre Startnummern unterscheiden, die einerseits grün waren und andererseits 5-stellig mit einer Erweiterung um Endziffer 1 oder 2, je nachdem, ob es die oder der Startläufer /-in war, oder die oder der Finisher /-in.

Erstmals war der Zieleinlauf weiter vorne durch 2große landwirtschaftliche Maschinen verengt, um dazu beizutragen, die Durchfahrt für etwaige Fahrzeuge zu verhindern. So  mussten die Finisher zwar etwas eingeengt auf die letzten Meter, dies stieß aber, so weit mir bekannt, auf ein positives Echo, weil damit natürlich verhindert werden sollte, dass es hier zu irgendwelchen Irritationen mit Fahrzeugen oder Schlimmerem kam…

Hinter dem erscheinenden Polizeimotorrad und dem Uhrenfahrzeug lief dann der Halbmarathonsieger zum Ziel und in der Folge die nächsten Platzierten.

1.Michele Rossi, Athletica Castello Firenze (ITA), 1:12:51
2.Fabian Lutz, LC Donnersberg, 1:14:13
3.Thomas Häusler, Team SHK, 1:14:53

Bei den Läuferinnen einmal mehr ein bekanntes Gesicht und die seit Jahren leistungsstärkste Läuferin der TSG Eisenberg. Sie lief auf Gesamtplatz 22.

1.Josefa Matheis, TSG Eisenberg, 1:28:58
2.Catherine Bayer-Klier, TV Herxheim, 1:38:30
3.Karin Eymael, LC Bad Dürkheim, 1:39:25

Die bestehenden Streckenbestzeiten:
Dickson Kurui, 1:07:38 (2014)
Gladys Kiprotich, 1:17:09 (2012)

Es liefen noch einige Zeit weiter Halbmarathoni ein, bevor dann die nächsten beiden Polizei Motorräder die Marathonspitze ankündigten. Hier kam dann ein Athlet, der oft bei Läufen in der Region ganz vorne landet…

1.Jonas Lehmann, TUS 06 Heltersberg, 2:31:37
2.Max Kirschbaum, LG Ohmbachsee, 2:47:12
3.Markus Titgemeyer, TV Georgsmarienhütte, 2:48:46

Platz 2 im Zielzulauf war die erste Startnummer der Duo´s – ExilPälzer² in 2:34:14

Ich musste dann um 13:00 Uhr ins große Festzelt, um dort die Siegerehrung der Halbmarathoni durchzuführen. Dies verzögerte sich wegen Unstimmigkeiten der Männer-  Ergebnisliste. So bekam ich die Zielzuläufe der Marathonfrauen leider nicht mit. Ich habe somit leider auch keine Fotos der Top Marathondamen, sorry…

DSC00069

Siegerehrung Halbmarathon – Frauen

Das war zwar einerseits schade, aber andererseits brachte es mich für einige Zeit aus der mittlerweile heftig vom wolkenlosen Himmel brennenden Sonne heraus.

Die Ladies im Marathon:
1.Sabine Schmitt, TV Alzey, 3:09:35
2.Eva Katz, RC Vorwärts Speyer, 3:10:43
3.Kerstin Hötte, (kein Ort oder Verein), 3:15:48

Die bestehenden Streckenbestzeiten:
Evans Taiget, 2:20:46 (2016)
Janina Malska, 2:49:28 (2002)

Auf der Bühne im großen Festzelt gab es dann zum Abschluss der Veranstaltung eine stimmungsvolle Siegerehrung, bei der auch die Duo´s in den Kategorien Frauen; Männer Mixed mit den jeweils 3 ersten Wertungen geehrt wurden.
Diese Ergebnisse bitte ich nachzulesen unter: http://coderesearch.com/sts/services/10050/968

Geehrt wurde auch, der erneut älteste Teilnehmer der Veranstaltung, Ludwig Mesel vom LC Bad Dürkheim und gleichzeitig mit seinen 83 Jahren der Sieger der M80 im Halbmarathon in 2:22:52.
Er bekam von Rolf Kley einer der sehr schönen und hochwertigen Helferjacken überreicht.

Fazit:
2 Jahre Vorbereitung trugen wieder Früchte.
Es wurden mit Abholung der Startunterlagen und der Altersklassenpreise, sowie bei den Ehrungen auf der Bühne mehrere Tausend Flaschen Marathonwein ausgegeben, die von einheimischen Winzern zur Verfügung gestellt wurde.

Die zwölfte Auflage ist, wie immer in zwei Jahren geplant für den 04./05. April 2020.

Infos insgesamt: http://www.marathon-deutsche-weinstrasse.de/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s