Schlagwort-Archive: Jofesa Matheis

29. Weihnachstmarktlauf Landstuhl, 03.12.2017

im Ziel 461 Aktive

„What the hell is going on?“ fragte sich mancher Besucher der zeitweilig nassen und nicht sehr gemütlich wirkenden Innenstadt von Landstuhl. Es kommen, angesichts der Nähe zur Airbase auch US Bürger zum German Weihnachts Market und wunderten sich, dass die Straße abgesperrt war.

Die beiden Starts dieses Laufs – 1.300m Kids um 12:30 und 7.600m (theoretisch) ab der WJ/MJ U16 um 13:00 finden auf der Kaiserstraße vor der Sickingensporthalle statt.
In der Halle ist die Organisation der LLG Sickingenstadt Landstuhl untergebracht.
Die Startnummern der Vormelder werden hier ausgegeben, es kann noch nachgemeldet werden und Speisen und Getränke sind ebenfalls vorhanden. Auch die Siegerehrungen finden in der Halle statt.

Vom Start aus laufen die Kids in einer langen Gerade, nur über die Kaiserstraße direkt zum Ziel am Weihnachtsmarkt.

Die „Langstreckler“ beginnen mit einer kürzeren Auftaktrunde um danach 3 gleichlange Runden nachzulegen. Nach der zweiten Runde insgesamt gibt es für den schnellsten Läufer und die schnellste Läuferin eine Spurtprämie.

Die Prämien holten sich die zu diesem Zeitpunkt bereits führenden späteren Erstplatzierten.

Bei den Läufern hatte sich schnell ein Duo gebildet, dem zunächst noch eine mehrköpfige Gruppe folgte. Im weiteren Verlauf verkleinerte sich die Gruppe der Verfolger jedoch und es kam zu deutlichen Endplatzierungen.

Mit Tim Könnel siegte erneut der Sieger der Jahre 2014, 2015 und 2016 und avancierte mit seinem vierten Sieg zum bisher erfolgreichsten Läufer, was die Siege angeht.

Schnellster war im Jahr 1990 Daniel Oralek aus der damaligen CSFR in 21:52.
Wer sich die Ergebnislisten der letzten Jahre ansieht, wird bei Tim Könnel in 2016 eine 21:13 entdecken und somit eine „Streckenbestzeit“. Diese kam aber nur dadurch zustande, dass die Strecke aufgrund einer Baumaßnahme verkürzt wurde.

1.Tim Könnel, TUS 06 Heltersberg, 22:47
2.Max Kirschbaum, Asics Frontrunner, 24:40
3.Felix Rahm, LC Donnersberg, 25:05

Die Läuferinnen sind immer in irgendeinem Pulk der Läufer unterwegs, so auch dieses Jahr wieder. Von Anfang an jedoch klar als Führende zu erkennen war mit Natscha Hartl ebenfalls eine Aktive vom TUS 06 Heltersberg. Sie dominierte den Lauf und platzierte sich am Ende auf Gesamtplatz 31.

Sieben Plätze dahinter die bisher erfolgreiche Läuferin in Landstuhl: Josefa Matheis von der TSG Eisenberg hat hier bereits in den Jahren 1995, 2000, 2003, 2004 2006, 2008 und 2015 auf „1“ gestanden.

Der bestehende Streckenrekord stammt aus dem Jahr 2013 mit 25:38, gehalten von Aline Krebs.

1.Natascha Hartl, TUS 06 Heltersberg, 28:32
2.Josefa Matheis, TSG Eisenberg, 29:03
3.Regina Höhn, TV Rodenbach, 30:23

Fazit:

Das schlechte Wetter mit (Schnee)Regen trug augenscheinlich dazu bei, dass die Teilnehmerzahl leider unter den 482 Ergebnissen des Vorjahres blieb. Das größte Feld stammt aus dem Jahr 2006 mit 624 Ergebnissen.

Es war nass und die Aktiven liefen ins Ziel immer durch eine kleine Pfütze, die ihr Wasser bis zu mir am Tisch spritzte. Was sagt der Westfale „es war usselig!“

Alles zum Lauf und der Link zu den Ergebnissen von Meisterchip.de finden sich über: http://www.llg-landstuhl.de/weihnacht.html

Hier ist auch der nächste Termin erwähnt: 17.03.2018 21. Nanstein-Berglauf.